Montenegro - "Wilde Schönheit"

8 Tage / Höhepunkte: Sveti Stefan - Petrovac - Cetinje - Njegusi - Kotor - Skutarisee - Dubrovnik - Tara-Canyon

Leistungen

Unterbringung im 4*-Hotel in Budva-Becici
Busservice ab/bis Flughafen sowie durchgehender deutschsprachiger Guide für die gesamte Reise
Citytax

Leistungen Ausflugspaket

Bootsfahrt in der Bucht von Budva
Eintritt Kloster Reszevici
Cetinje, Besuchertax und Eintritt König Nikola Museum
Schinkenverkostung in Njegusi
Kotor, Besuchertax und Eintritt Kirche Sv. Trifun
Schifffahrt im Fjord von Kotor (Kotor – Maria am Felsen – Perast)
Eintritt Stari Bar
Nationalpark Skutarisee + Schifffahrt mit Snacks
Dubrovnik, Alte Apotheke im Franziskanerkloster
Eintritt Nationalpark Durmitor (Tara Canyon)

Termine 2019

14.04. – 21.04.2019

21.04. – 28.04.2019

06.10. – 13.10.2019
05.05. – 12.05.2019

26.05. – 02.06.2019

29.09. – 06.10.2019

Termine 2020

12.04. – 19.04.2020

26.04. – 03.05.2020

11.10. – 18.10.2020
17.05. – 24.05.2020

31.05. – 07.06.2020

27.09. – 04.10.2020
   
Preise auf Anfrage

Tourablauf

1. Tag: Anreise Tivat/Podgorica - Kolasin

Flug nach Tivat/Podgorcia. Danach Fahrt zum Moraca-Canyon (Fotostop) und weiter zu unserem Hotel in Kolasin.

2. Tag: Kolasin – Pec – Prishtina – Skopje

Wir verlassen Montenegro und erreichen den Kosovo. Wir besichtigen die Patriarchats Kirche in Pecs. Anschließend Rundfahrt in Prishtina, der Hauptstadt des Kosovo. Wir passieren die Grenze zu Mazedonien und erreichen die Hauptstadt Skopje. Abends erwartet uns ein traditionelles Abendessen mit Musik in einem Restaurant in Skopje.

3. Tag: Skopje – Mavrovo – Ohrid

Heute steht die Besichtigung der mazedonischen Hauptstadt am Programm. Wir sehen u.a. die Altstadt mit der Festung Kale, der Kirche Sv. Spas und den großen Bazar, wie auch die Neustadt mit dem Alexander-Brunnen und dem Mutter-Theresa-Haus. Danach Fahrt über Tetovo in den Nationalpark Mavrovo. Einzigartige Natur und die höchsten Berge Mazedoniens erwarten uns. Wir besichtigen das Kloster Sv. Jovan Bigorski bevor wir abends unser Hotel in Ohrid erreichen.

4. Tag: Ohrid

Wir fahren in das Zentrum der UNESCO-Stadt und gewinnen unsere ersten Eindrücke bei einer Bootsfahrt entlang der Promenade zur Kirche Kaneo, dem wohl bekanntesten Fotopunkt Mazedoniens. Von hier aus erkunden wir die Stadt zu Fuß und werden einige der insgesamt 365 Kirchen kennenlernen, wie auch die Festung des Königs Samuel. Anschließend ein wenig Freizeit zum Bummeln, danach Rückfahrt zu unserem Hotel.

5. Tag: Ohrid – Berat – Durres

Nach dem Frühstück fahren wir von Ohrid zur albanischen Grenze. Wir kommen zur UNESCO-Stadt Berat, auch Stadt der 1000 Fenster genannt. Mit unserem Guide erkunden wir die architektonischen Highlights. Danach Fahrt zur Hafenstadt Durres, Besichtigung der Stadt mit dem antiken römischen Theater. Danach Bezug unseres Hotels in Durres.

6. Tag: Durres – Tirana – Shkoder – Skutarisee

Nach dem Frühstück Fahrt zur albanischen Hauptstadt Tirana. Nach der Stadtrundfahrt geht es in Richtung Norden und wir machen einen Fotostopp in Kruja. Weiter geht es zur Stadt Shkoder, der größten Stadt in Nordalbanien. Danach passieren wir die Grenze zu Montenegro, das Land der Schwarzen Berge. Es geht weiter zum größten Balkansee, dem Skutarisee. Hier unternehmen wir eine Schifffahrt und sehen neben der bezaubernden Natur auch das „Alkatraz“ von Montenegro, eine aufgelassene Gefängnisinsel. Abends erreichen wir unser Hotel in Budva.

7. Tag: Budva – Cetinje – Njegusi – Kotor – Perast

Wir verlassen morgens unser Hotel an der Küste, um auf einer der spektakulärsten Straßen des Landes den Blick auf die Bergwelt Montenegros schweifen zu lassen. Schließlich erreichen wir die alte Hauptstadt des Landes, Cetinje. Alte Botschaftsgebäude erzählen noch die Geschichte der Metropole eines Staates, der einst als ärmstes Königreich Europas galt. Der Besuch des berühmten Klosters steht ebenso auf dem Programm wie der des Nationalmuseums. Hier bewundern wir eine der ältesten Ikonen Montenegros. Danach Fahrt in das Dorf Njegusi. Hier erwartet uns ein typisches Mittagessen mit dem berühmten Rohschinken. Wir können den Frauen auch beim Brotbacken und Zubereiten über die Schulter gucken. Nachmittags der nächste Höhepunkt der Reise, nach einer atemberaubenden Talfahrt erreichen wir Kotor. Wir besichtigen die Kathedrale Sv. Trifun, danach Schifffahrt in der Bucht von Kotor zur Klosterinsel Maria am Felsen und weiter nach Perast. Dort wartet der Bus und bringt uns zurück nach Budva.

8. Tag: Transfer zum Flughafen

Jetzt Anfrage senden